Teilen

Downloads & Services

Downloads & Services

Wir haben die wichtigsten Infos rund ums Impfen kurz und einprägsam zusammengefasst und für Sie zum Download bereitgestellt. Sollten Sie eine Print-Version benötigen, kontaktieren Sie Ihre persönliche MSD-Berater:in oder schreiben Sie uns eine Nachricht an infocenter@msd.de.

Broschüre Schutzimpfungen im ersten Lebensjahr

Broschüre Schutzimpfungen im 1. Lebensjahr.

Impfungen gehören zu den wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen der modernen Medizin. Ein Großteil der Impfungen wird im frühen Kindesalter durchgeführt – aber das Impfen ist in keinem Fall nur „Kinderkram“. In dieser Broschüre haben wir Ihnen Informationen zu dem wichtigen Thema „Impfen im ersten Lebensjahr“ zusammengestellt.

CARE – Das Impfmagazin fürs Praxisteam

Vom ersten Patientenkontakt bis zur Abrechnung – rund ums Thema Impfen gibt‘s viel zu beachten. Im neuen Impfmagazin finden Sie Tipps für Ihren Praxisalltag.

FAQ zur HPV-Impfung bei Erwachsenen

Ist eine HPV-Impfung nach dem 18. Geburtstag noch sinnvoll? Kann auch nach dem ersten Sex noch geimpft werden? Wer übernimmt die HPV-Impfkosten bei Erwachsenen? Diese und weitere Fragen zur HPV-Impfung bei volljährigen Patient:innen werden im FAQ beantwortet.

HPV-Impfung: Wichtige Aufklärung für Ihre erwachsenen Patienten

Was ist HPV, bin ich gefährdet und was sollte ich zur HPV-Impfung wissen? Hier finden Ihre erwachsenen Patienten die wichtigsten Antworten zum Thema HPV.

Impfen von A-Z

Warum sind Impfungen nicht nur bei Kindern, sondern auch im Jugend- und Erwachsenenalter wichtig? Wie schützen Impfungen auch die Allgemeinheit? Welche Unterschiede gibt es in den verschiedenen Lebensphasen? Antworten auf diese und weitere Themen finden Sie in dieser Broschüre.

Der komplexe Weg eines Impfstoffes

Wie werden Impfstoffe hergestellt? Und wie aufwendig ist dieser Prozess? Hier erhalten Sie eine anschauliche Darstellung des mehrstufigen Prozesses der Impfstoffherstellung von der Produktion über die Qualitätskontrolle bis zur Zulassung und Distribution.

Einverständniserklärung

Ist für die Impfung eine schriftliche Einwilligung notwendig?
Eine schriftliche Einwilligung ist kein Muss, aber die Einwilligung muss in der Patientenakte dokumentiert werden. Eine praktische Vorlage hierfür ist die Einverständniserklärung zur Durchführung von Impfungen. Das Formular kann dazu genutzt werden, sich die Impfaufklärung und die Impfeinwilligung oder Ablehnung der Impfung vom Patienten bzw. dem Einwilligungsberechtigten schriftlich bestätigen zu lassen.

Faktenblatt für Patient:innen: HPV AUF EINEN BLICK – Die wichtigsten Fakten, die man wissen sollte

Was sind Humane Papillomviren (HPV) und welche Krankheiten können sie verursachen? Warum ist eine Impfung für alle Geschlechter wichtig? Auf diesem Faktenblatt finden Patient:innen kurz und knapp hilfreiche Informationen rund um HP-Viren und die HPV-Impfung.
Das Faktenblatt steht in deutscher, englischer, türkischer und arabischer Sprache zur Verfügung.

HPV-Informationsbroschüren für Eltern

Eltern möchten ihr Kind bestmöglich auf seinem Weg ins Erwachsenwerden schützen. Um bestimmten HPV-bedingten Krebserkrankungen vorbeugen zu können, ist die Aufklärung über HP-Viren und die HPV-Impfung wichtig. Die HPV-Informationsbroschüre der „ENTSCHIEDEN. Gegen Krebs.“-Initiative wurde speziell für Eltern zum Thema HPV und Vorbeugung entwickelt.
Die Broschüre steht in deutscher, englischer, russischer, französischer, arabischer und türkischer Sprache zur Verfügung.

Praxistipps zur HPV-Impfung

Eine Übersicht zur praktischen Umsetzung der HPV-Impfempfehlung sowie Tipps zur Koordinierung von Impfterminen und Kontrolluntersuchungen finden Sie hier.